Epagneul Breton

Epagneul Breton

Der Epagneul Breton ist eine traditionsreiche Hunderasse aus der französischen Region Picardie. Dieser Jagdhund mit einer ausgeprägten Spürnase zeichnet sich durch sein ruhiges und ausgeglichenes Wesen aus.

Epagneul Breton - Profil

    • Charakter: Energetisch, intelligent, anhänglich
    • Größe: Mittelgroß
    • Höhe: 47-52 cm
    • Gewicht: 13-18 kg
    • Lebenserwartung: 12-15 Jahre
    • Felltyp: Kurz bis mittellang
    • Farbe: Weiß und Orange, Weiß und Braun, Weiß und Schwarz, oft mit Flecken
    • Besonderheiten: Ein energischer und vielseitiger Jagdhund mit auffälliger Fellfärbung
    • FCI-Gruppe: Vorstehhunde

Epagneul Breton - Besondere Eigenschaften

Der Epagneul Breton ist der kleinste der als Vorstehhunde bekannten Rassen, der von der FCI (Fédération Cynologique Internationale) anerkannt ist. Er erreicht eine maximale Größe von 52 cm und wiegt im ausgewachsenen Zustand etwa 13-15 kg. Trotz seiner kompakten und kräftigen Statur strahlt der Bretone eine gewisse Eleganz aus und vermittelt durch seinen lebhaften und aufgeweckten Ausdruck den Eindruck von Energie. Ursprünglich war der Epagneul Breton weiß-kastanienbraun gefärbt. Heutzutage gibt es diese Hunderasse in verschiedenen Farbvarianten, darunter weiß/orange, weiß/schwarz, trikolor weiß/schwarz/orange, trikolor weiß/kastanienbraun/orange und weiß/kastanienbraun. Aufgrund seines sanften Wesens benötigt dieses kleine Energiebündel natürlich viel Liebe und Zuneigung. Im Umgang mit anderen Tieren und Menschen ist er unkompliziert und sehr verträglich, einschließlich Kindern.Aufgrund seiner lebhaften Art kann es jedoch bei Begegnungen mit Kleinkindern zu Aufregung kommen. Daher ist es ratsam, in solchen Situationen immer an seiner Seite zu sein. Der Epagneul Breton kann gut in einer Wohnung gehalten werden, solange er ausreichend Bewegungsfreiheit hat. Zusätzlich benötigt er regelmäßige geistige Beschäftigung, da er ein intelligenter Arbeitshund ist. Wie bei anderen Hunderassen auch, sollte er nicht länger als maximal 4 Stunden alleine gelassen werden.Dennoch ist der Epagneul Breton kein Hund für Anfänger, da sein Jagdtrieb nur durch konsequente Erziehung kontrollierbar ist. Wenn Sie jedoch viel Zeit und Engagement in die Erziehung Ihres Lieblings investieren, werden Sie ein unschlagbares Team bilden.Bretonen werden gelegentlich auch für Aufgaben wie Lawinensuche, Katastropheneinsätze, Drogenaufspürung und ähnliche Aufgaben eingesetzt. Man kann diesen Hund fast als Perfektionisten beschreiben, da er immer sein Bestes gib

Epagneul Breton - Was ist bei der Ernährung zu beachten?

Die Ernährung des Epagneul Breton, wie auch bei anderen Hunderassen, erfordert keine übermäßig hohen Ansprüche. Was zählt, ist die Gewissheit, dass sein Futter ausreichend wichtige Nährstoffe enthält und ihm schmeckt. Für diese Rasse ist es nicht unbedingt notwendig, große Mengen Fleisch zu füttern. Tatsächlich kann eine Mahlzeit, die hauptsächlich aus Gemüse besteht, von Vorteil sein.Wenn dein Epagneul Breton aktiv ist, sei es beim Jagen oder durch viel Bewegung, sollte sein Futternapf stets gut gefüllt sein. Dennoch sollte Fleisch nicht völlig vernachlässigt werden. Es ist ratsam, die Portionsgröße anzupassen, wenn die Aktivität abnimmt, um sicherzustellen, dass dein Hund seine schlanke Figur behält. Ein kleines Nickerchen nach dem Essen ist für deinen Vierbeiner immer eine gute Idee. Leckereien kannst du deinem Begleiter als Belohnung geben, vorzugsweise ohne Zucker. Achte darauf, dass diese in Maßen verabreicht werden. Auch bei Essensresten oder Snacks vom Tisch sollte sparsam umgegangen werden. Zahnpflegesnacks oder Hundeknochen können ihm eine Beschäftigung bieten und ihm etwas zum Kauen geben.Es ist entscheidend, dass dein Hund stets Zugang zu frischem Trinkwasser hat. Dies bedeutet, dass du auch bei längeren Ausflügen Wasser sowie einen kleinen Napf oder eine Trinkschale für ihn mitführen solltest.

Entdecke unsere Auswahl an erstklassigen Hundekauartikeln!

Hirsch-Ohren
Hirsch-Ohren
Fasan-Fleisch-Würfel
Fasan-Fleisch-Würfel
Känguru-Trainingssnack
Känguru-Trainingssnack

Epagneul Breton - Gesundheit und Pflege

Die Pflege deines kleinen Gefährten ist unkompliziert, erfordert jedoch deine Aufmerksamkeit. Nach Spaziergängen im Wald oder hohem Gras ist es ratsam, das Fell deines Epagneul Breton zu durchkämmen. Dies verhindert Verfilzungen und das Einfangen von kleinen Zweigen oder Dornen, die deinem Hund Unbehagen bereiten könnten. Tägliches Bürsten ist zwar vorteilhaft und fördert ein schönes Fell, aber nicht zwingend erforderlich. Wenn dein Hund jedoch stark verschmutzt ist, kannst du ihn bedenkenlos baden. Epagneul Bretons sind in der Regel wasserbegeistert. Verwende ein Hundeshampoo ohne Parfum oder Duftstoffe, um Haut und Fell zu schonen.Bade deinen Hund jedoch nur, wenn es wirklich notwendig ist, um eine übermäßige Belastung von Haut und Fell zu vermeiden. Achte darauf, regelmäßig die Ohren deines Hundes zu reinigen und zu überprüfen, insbesondere nach ausgedehnten Spaziergängen.Die Pflege deines Hundes bietet auch eine Gelegenheit, ihn auf Zecken und andere Parasiten zu untersuchen.

Epagneul Breton - Das passende Zubehör

Der Epagneul Breton ist ein äußerst energiegeladener Hund, der viel Aktivität benötigt. Du kannst verschiedene Hundespielzeuge verwenden, um ihn zu beschäftigen, sei es beim Gassi gehen oder zu Hause.Sein ausgezeichneter Geruchssinn macht ihn zu einem hervorragenden Suchhund. Du kannst seinen Geruchssinn trainieren, indem du Hundeleckerlis in einer Tasche versteckst und ihn danach suchen lässt, sowohl drinnen als auch draußen.Darüber hinaus lieben Epagneul Bretons Spiele wie das Werfen von Bällen oder Stöckchen, die er dir gerne zurückbringt. Je mehr Bewegung und Auslauf er bekommt, desto glücklicher ist er. Du kannst im Grunde jedes Spielzeug verwenden, das in Tiergeschäften oder Online-Shops für Tierbedarf erhältlich ist.Da diese Hunderasse als vielseitig begabt gilt, eignet sie sich auch hervorragend für verschiedene Hundesportarten wie Obedience oder Agility. In diesen Sportarten arbeitest du mit deinem Hund an einem Parcours und gibst ihm genaue Anweisungen, wann er welche Aufgaben erledigen soll. Dies erfordert Zeit, Geduld und Hundetraining, aber der Epagneul Breton verfügt über die nötige Ausdauer für solche Aktivitäten.

Epagneul Breton - Herkunft & Geschichte

Der Epagneul Breton hat seine Wurzeln in der westlichen Region Frankreichs, genauer gesagt im Herzen der Bretagne. Früher wurde er als „Hühnerhund“ bezeichnet und spielte eine wichtige Rolle bei der Vogeljagd.Die ersten Aufzeichnungen über den Epagneul Breton reichen bis ins Jahr 200 nach Christus zurück. Bereits in einem Buch mit dem Titel „Kynogetika“ wird über die Jagd in Begleitung dieses „Vogelhundes“ berichtet. Sogar Gemälde und Stickereien aus dem Mittelalter zeigen den kleinen rot-weißen Hund in Aktion.Zu dieser Zeit wurden viele Hunde in Hundepensionen gegeben, und es wird vermutet, dass es dort zu einer Paarung zwischen einer English Setter Hündin und einem Epagneul Breton Rüden kam.Ein Gutsverwalter war so beeindruckt von den Welpen dieser Verbindung, dass er beschloss, sie weiterzuzüchten. Eine Hündin aus diesem Wurf ernannte er zur Stammhündin und nahm sie sogar mit auf eine Hundeausstellung in Paris, wo die Rasse begeistert aufgenommen wurde. Im Jahr 1907 gründete derselbe Gutsverwalter den „Club L’Epagneul Breton à queue courte naturelle“.In Frankreich, dem Ursprungsland des Epagneul Bretons, wurde im Jahr 1907 auch ein eigener Rassestandard für diese Hunderasse festgelegt.

Fazit

Der Epagneul Breton ist ein energiegeladener Hund, der viel Bewegung und geistige Herausforderung benötigt. Die richtige Pflege und Vorbereitung tragen dazu bei, dass dieser Hund ein glücklicher und gesunder Begleiter ist.

Belohne deinen Hund mit unseren hochwertigen Kauartikeln!

Rentier-Leber
Rentier-Leber
Hirsch-Ohren
Hirsch-Ohren
Straußen-Trainingssnack
Straußen-Trainingssnack
Zurück zum Blog