Curly Coated Retriever

Curly Coated Retriever

Der Curly Coated Retriever hat seinen Ursprung in England und ist heute oft ein geschätzter Familienhund. Er ist die größte unter den Retriever-Rassen und zeichnet sich durch sein markantes Erscheinungsbild mit lockigem, gewelltem Fell aus. Dieser Hund zeigt eine ausgeprägte Neigung zum Apportieren und liebt das Wasser.

Curly Coated Retriever - Profil

  • Charakter: Intelligent, unabhängig, selbstbewusst
  • Größe: Groß
  • Höhe: 58-68 cm
  • Gewicht: 27-41 kg
  • Lebenserwartung: 9-14 Jahre
  • Felltyp: Lockig, eng anliegend
  • Farbe: Schwarz oder Leberfarben
  • FCI-Gruppe: Apportierhunde, Stöberhunde, Wasserhunde

Curly Coated Retriever - Besondere Eigenschaften

Der Curly Coated Retriever ist ein intelligenter und freundlicher Hund mit einem gutmütigen Wesen. Er zeigt Treue und Zuneigung gegenüber seiner Familie, ist kinderlieb, mutig und selbstbewusst. Fremden gegenüber ist er eher zurückhaltend, aber mit einer sinnvollen Beschäftigung fühlt er sich am wohlsten.Dank seiner vielseitigen Fähigkeiten ist der Curly Coated Retriever in verschiedenen Aktivitäten glücklich, sei es beim Dummytraining, Apportieren, Schweißarbeit oder Schafe hüten. Er ist arbeitswillig und temperamentvoll draußen, aber zu Hause zeigt er sich anhänglich und liebebedürftig, wenn er ausgelastet ist.Der Curly Coated Retriever ist ein guter Spielkamerad für Kinder und hält die Familie gerne beim Gassi gehen zusammen. Im Vergleich zu Labrador oder Golden Retriever wird er jedoch nicht alle Wünsche erfüllen, um seinen Menschen zu gefallen, da er trotz seiner Sensibilität eine gewisse Selbstständigkeit bewahrt.

Curly Coated Retriever - Was ist bei der Ernährung zu beachten?

Eine ausgewogene Ernährung spielt eine entscheidende Rolle für das Wohlbefinden und die Gesundheit des Curly Coated Retrievers. Eine korrekte Ernährung ist essenziell, um Übergewicht und die damit verbundenen gesundheitlichen Probleme wie Herz- und Nierenprobleme oder Gelenkbeschwerden zu verhindern.Aufgrund seiner Neigung zu Übergewicht ist es von großer Bedeutung, die Futtermenge entsprechend dem Alter, der Größe und dem Aktivitätsniveau des Hundes anzupassen. Durch die Aufteilung der Nahrung auf zwei Mahlzeiten pro Tag und die Begrenzung von Hundeleckerlis kann das Gewicht gut kontrolliert werden.Darüber hinaus sollte das Futter den spezifischen Energie- und Nährstoffbedarf des Hundes je nach Lebensphase berücksichtigen. Eine bedarfsgerechte Ernährung trägt nicht nur zur Vermeidung von Übergewicht bei, sondern fördert auch ein gesundes und glänzendes Fell sowie eine gesunde Haut.

Bringe Freude in den Tag deines Hundes mit unseren Leckereien!

Lamm-Pansen
Lamm-Pansen
Lamm-Lungen-Würfel
Lamm-Lungen-Würfel
Wildschwein-Fleischstreifen
Wildschwein-Fleischstreifen

Curly Coated Retriever - Gesundheit und Pflege

Die Pflege des Curly Coated Retrievers ist äußerst unkompliziert, da sein wasserabweisendes und robustes Fell nicht regelmäßig gebürstet werden muss. Regelmäßiges Schwimmen ist die beste Pflege für sein Fell, und gelegentliches Massieren mit kreisförmigen Bewegungen während des Trocknens hilft, seine Lockenpracht zu erhalten. Der Fellwechsel ist normal und erfordert in der Regel keine Schur oder Verwendung von Hundeshampoo.

Curly Coated Retriever - Herkunft & Geschichte

Der Curly Coated Retriever ist eine seltene Jagdhundrasse und wird heute oft als Familienhund gehalten. Er hat eine lange Geschichte und gilt als die älteste der Retrieverrassen. Die Ursprünge dieser Rasse werden auf den English Waterdog zurückgeführt, was durch sein gelocktes Fell, seine Intelligenz und seine Liebe zum Wasser angedeutet wird. Später wurden zur Weiterentwicklung wahrscheinlich St. John’s Neufundländer sowie die Rassen Setter, Pointer, Pudel und Irischer Water-Spaniel eingekreuzt.Im Jahr 1854 wurde der Curly Coated Retriever vom Englischen Kennel Club anerkannt und erstmals auf einer Ausstellung vorgestellt. Der erste Rasseverein wurde 1890 gegründet, und die Rasse hat sich seitdem kaum verändert. Weltweit gibt es etwa 4.000 Hunde dieser Rasse, wobei sie in Nordeuropa am häufigsten vorkommt und in anderen Teilen Europas zunehmend beliebter wird.

Curly Coated Retriever - Fazit

Der Curly Coated Retriever zeichnet sich durch sein lockiges, wasserabweisendes Fell aus und erfordert nur minimale Pflege. Er ist ein intelligenter und wasserbegeisterter Begleiter, der sich gut in Familien einfügt.

Curly Coated Retriever - Das passende Zubehör

Selbstverständlich benötigt der Curly Coated Retriever einige Dinge, um ein glückliches und gesundes Leben zu führen. Dazu gehören Futternäpfe für seine Mahlzeiten und einen gemütliches Hundebett, in das er sich zurückziehen kann. In Bezug auf die Pflege sind ein paar Handtücher ausreichend, da sein gelocktes Fell nicht regelmäßig gebürstet werden muss.Damit dein Curly Coated Retriever beschäftigt und glücklich ist, solltest du auch Spielzeuge für ihn besorgen, die sich gut für Apportierspiele eignen. Dummytraining und Nasenarbeit sind ebenfalls großartige Möglichkeiten, um ihn geistig und körperlich herauszufordern.

Erstklassige Hundekauartikel für glückliche Schnüffelnasen erhältlich!

Reh-Unterbein
Reh-Unterbein
Ochsen-Ziemer, Abschnitte
Ochsen-Ziemer, Abschnitte
Rentier-Leber
Rentier-Leber
Zurück zum Blog