Cairn Terrier

Cairn Terrier

Der Cairn Terrier ist ein Mitglied der niederläufigen Terriergruppe (FCI-Gruppe 3) und gehört zu den ältesten schottischen Terrierarten. Diese charmanten kleinen Hunde werden oft als „Kobolde“ beschrieben, und wenn man sie betrachtet, kann man leicht verstehen, warum diese Bezeichnung so gut passt.

Cairn Terrier - Profil

  • Charakter: Lebhaft, mutig, unabhängig
  • Größe: Klein
  • Höhe: 28-31 cm
  • Gewicht: 6-7,5 kg
  • Lebenserwartung: 12-15 Jahre
  • Felltyp: Dicht, drahtig
  • Farbe: Creme, Weizen, Rot, Grau, und Brindle
  • Besonderheiten: Eine der ältesten Terrierrassen, berühmt für ihre Rolle als „Toto“ im Film „Der Zauberer von Oz“
  • FCI-Gruppe: Niederläufige Terrier

Cairn Terrier - Besondere Eigenschaften

Der Cairn Terrier ist eine kompakte Hunderasse mit einer Schulterhöhe von etwa 28-31 cm und einem Gewicht von 6-7,5 kg. Diese kleinen Hunde zeichnen sich durch ihre spitzen Ohren, ihre unternehmungslustigen Augen und ihr kurzes, struppiges Fell aus. Sie werden oft als „Kobolde“ bezeichnet, was angesichts ihres Aussehens durchaus nachvollziehbar ist.Ursprünglich wurden Cairn Terrier zur Jagd auf Ratten, Füchse, Wildkatzen und Marder gezüchtet, was ihnen eine gewisse Unabhängigkeit verliehen hat. Dies kann mit Sturheit verwechselt werden, ist aber in der Regel nicht der Fall. Diese Hunde sind intelligent, aufmerksam und lernwillig, was sie trotz ihrer Selbstständigkeit gut erziehbar macht. Cairn Terrier sind bekannt für ihre Fröhlichkeit und Spielfreude. Sie sind aufgeschlossen, aktiv und immer für einen Spaß zu haben. Sie können die Stimmung ihrer Menschen einfühlsam erfassen und sind oft gute Seelentröster. Aufgrund ihrer Anpassungsfähigkeit eignen sie sich gut als Familienhunde oder Begleithunde für Einzelpersonen.Trotz ihrer geringen Größe sind Cairn Terrier unerschrocken und selbstbewusst. Sie neigen nicht zu übermäßigem Bellen oder Aggressivität. Ihr struppiges Fell gibt ihnen ein pfiffiges Aussehen, und sie kommen in verschiedenen Farben vor, darunter Creme, Grau, Rötlich und Dunkelbraun, oft auch gestromt. Schwarze und weiße Fellfarben sind in der Zucht nicht erwünscht, können aber gelegentlich auftreten. Allen Farbschlägen ist eine dunkle Gesichtsmaske gemeinsam.

Cairn Terrier - Was ist bei der Ernährung zu beachten?

Cairn Terrier sind in der Regel robuste Hunde mit einer hohen Lebenserwartung. Eine potenzielle Gesundheitsproblematik, auf die du bei der Fütterung achten solltest, ist die Patellaluxation, bei der die Kniescheibe herausspringen kann. Dies kann durch Übergewicht und eine schlecht entwickelte Muskulatur begünstigt werden. Übergewicht ist bei Cairn Terriern normalerweise kein großes Problem, da sie von Natur aus agil sind. Dennoch ist es wichtig, die Futtermenge an die individuellen Bedürfnisse deines Hundes anzupassen, da jeder Hund einzigartig ist. Dies gilt insbesondere für ruhigere oder ältere Hunde. Die Futtermenge sollte auch an die Größe des Hundes angepasst werden, insbesondere während des Welpenalters. Proteinreiche Lebensmittel wie Geflügel, Innereien, Milchprodukte und Fisch können dazu beitragen, gesunde Muskulatur zu unterstützen. Generell ist eine ausgewogene und natürliche Ernährung entscheidend für die Gesundheit deines Cairn Terriers. Süßigkeiten sollten vermieden werden, da sie die Zahngesundheit beeinträchtigen und Nierenprobleme verursachen können.

Entdecke unsere Auswahl an erstklassigen Hundekauartikeln!

Enten-Fleischstreifen
Enten-Fleischstreifen
Känguru-Fleischstreifen
Känguru-Fleischstreifen
Straußen-Trainingssnack
Straußen-Trainingssnack

Cairn Terrier - Gesundheit und Pflege

Die Pflege eines Cairn Terriers erfordert nur wenig Aufwand, da sein struppiges Fell wetterbeständig und schmutzabweisend ist. Dies ist auf seinen ursprünglichen Verwendungszweck als Jagdhund im schottischen Hochland zurückzuführen, wo Wetterbeständigkeit eine entscheidende Eigenschaft ist.Es genügt, deinen Cairn Terrier etwa einmal pro Woche gründlich mit einem groben Kamm zu bürsten. Dadurch kannst du eventuell festsitzenden Schmutz entfernen und Ungezieferbefall vorbeugen. Zu häufiges Bürsten oder Kämmen kann die Fellstruktur jedoch schädigen, daher ist Zurückhaltung ratsam.Das Fell der Cairn Terrier ist doppellagig, mit einem rauen und robusten Deckhaar über einer weichen Unterwolle. Die Unterwolle dient der Wärmeisolierung und dem Schutz des Hundes. Daher ist es wichtig, die Unterwolle nicht durch übermäßiges Bürsten zu beschädigen. Eine Schur sollte vermieden werden, da sie die Unterwolle gefährden kann.Etwa alle drei bis vier Monate sollte das Fell deines Cairn Terriers getrimmt werden, was das Herausziehen abgestorbener Haare bedeutet. Dies ist schmerzfrei für den Hund und notwendig, um gesundes und schönes Fellwachstum zu fördern. Es ist ratsam, deinen Hund bereits als Welpen an das Trimmen zu gewöhnen.Zur Pflege gehören auch saubere Ohren. Du kannst gegebenenfalls ausgefallene Haare entfernen und die Ohren vorsichtig mit einem weichen Tuch reinigen. Die Ohren sollten gut belüftet sein, um Infektionen zu verhindern.Gelegentlich sollten auch die Augen auf Schmutz in den Augenwinkeln überprüft und gereinigt werden, da sich dort gerne Schmutz ansammelt und Infektionen verursachen kann.

Cairn Terrier - Herkunft & Geschichte

Der Cairn Terrier, ein stolzer Schotte, verdankt seinen Namen dem gälischen Wort für „Steinhaufen“, was auf seine Fähigkeit hinweist, Fuchsbauten und Rattenhöhlen zu durchsuchen, während er auf der Jagd war.Die Geschichte dieser Rasse reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück, als schottische Clans terrierähnliche Hunde hielten. Jeder Clan hatte seine eigene Zuchtrichtung, die allmählich zur Entwicklung des Cairn Terriers führte, wie wir ihn heute kennen.Der Cairn Terrier ist wahrscheinlich die älteste der vier schottischen Terrierarten. Er wurde jedoch erst im Jahr 1911 offiziell als eigene Rasse anerkannt.Um 1910 wurden diese Hunde auch in England populär, als König George V. einen Cairn Terrier aus Schottland mitbrachte. Dies weckte die Begeisterung der Öffentlichkeit und führte zu einem wachsenden Interesse an dieser Rasse.Zu dieser Zeit gab es noch weiße Cairn Terrier und eine langhaarige Variante. Später wurden diese Varianten als separate Rassen gezüchtet, darunter der langhaarige Skye Terrier und der weiße West Highland White Terrier, die eng mit den Cairn Terriern verwandt sind. In den 1920er Jahren wurden weiße Cairn Terrier oft als West Highland Terrier registriert, bevor beide Varianten getrennt gezüchtet wurden.Heute sind Cairn Terrier in ganz Europa beliebt und weit verbreitet. In Deutschland werden sie seit den 1920er Jahren gezüchtet, und auch in Kanada und den USA gibt es Liebhaber und Clubs, die sich dieser pfiffigen kleinen Rasse widmen.

Cairn Terrier - Fazit

Der Cairn Terrier eine liebenswerte und robuste Hunderasse ist. Trotz seines kompakten Körpers und seiner geringen Größe ist er ein intelligenter und aktiver Hund, der gerne spielt und geistig gefördert wird. Die Pflege dieses Terriers ist relativ unkompliziert, er benötigt nur gelegentliches Bürsten und regelmäßiges Trimmen, um sein struppiges Fell in gutem Zustand zu halten.Die Geschichte des Cairn Terriers reicht weit zurück, und er hat eine lange Tradition als Jagdhund in Schottland. Heutzutage ist er in ganz Europa beliebt und findet sowohl in Familien als auch bei Einzelpersonen aufgrund seiner Anpassungsfähigkeit und guten Natur großen Anklang. Es ist wichtig zu beachten, dass trotz ihrer kleinen Größe Cairn Terrier einen starken Jagdtrieb haben, der nicht unterdrückt, sondern durch konsequente Erziehung und Kontrolle gelenkt werden sollte. Mit der richtigen Pflege, Ernährung und Aufmerksamkeit können Cairn Terrier treue und fröhliche Begleiter sein, die ihren Besitzern viel Freude bereiten.

Cairn Terrier - Das passende Zubehör

Cairn Terrier sind äußerst pfiffige und intelligente Hunde, die es lieben zu spielen. Du kannst eine Auswahl an Spielzeugen besorgen, die deinen Hund geistig herausfordern und fit halten. Das Einüben von Clickertraining kann deinem Cairn Terrier ebenfalls viel Freude bereiten, da diese Hunde sehr lernwillig sind und ihren Besitzern gefallen möchten. Cairn Terrier sind besonders begeistert von kleinen Suchspielen. Sie benötigen regelmäßige geistige Beschäftigung, um sich richtig ausgelastet zu fühlen. Du kannst gesunde Hundeleckerlis als Belohnung verwenden, wenn dein Cairn Terrier erfolgreich ist.In Bezug auf die Fellpflege genügt eine spezielle Hundebürste mit Drahtborsten. Ein grobzinkiger Kamm kann die Pflegeausrüstung ergänzen und dabei helfen, das Fell deines Cairn Terriers in Topform zu halten.

Bringe Freude in den Tag deines Hundes mit unseren Leckereien!

Kauknochen mit Dorsch
Kauknochen mit Dorsch
Fasan-Fleisch-Würfel
Fasan-Fleisch-Würfel
Wildschwein-Fleischstreifen
Wildschwein-Fleischstreifen
Zurück zum Blog