Irish Red Setter

Irish Red Setter

Irish Red Setter
  • Charakter: Freundlich, lebhaft, intelligent
  • Größe: Groß
  • Höhe: 58-67 cm
  • Gewicht: 27-32 kg
  • Lebenserwartung: 14+ Jahre
  • Felltyp: Mittellang, seidig
  • Farbe: Reiches Kastanienbraun oder Mahagoni, ohne Schwarz
  • Besonderheiten: Eleganter Jagdhund mit lebhaftem Temperament und schöner rötlicher Fellfarbe
  • FCI-Gruppe: Vorstehhunde

Der Irish Red Setter zieht viele Hundefans durch seine Schönheit an, wird jedoch oft fälschlicherweise als ruhiger Zeitgenosse betrachtet. Tatsächlich ist er ein energiegeladenes Energiebündel und benötigt einen ebenso aktiven Besitzer, der die Natur mit ihm erkundet.

Irish Red Setter - Besondere Eigenschaften

Der Irish Red Setter, oft einfach als Irish Setter bezeichnet, ist eine eigenständige Hunderasse, die vom Verband FCI in die Gruppe 7, die der Vorstehhunde, eingeordnet wird. Innerhalb dieser Gruppe gehört er zur Sektion 2, die die britischen und irischen Vorstehhunde umfasst. Rüden erreichen normalerweise eine Schulterhöhe von 58-67 cm, während Hündinnen in der Regel eine Schulterhöhe von 55-62 cm haben. Somit gehört der Irish Setter zu den mittelgroßen Hunden. Ihr Gewicht liegt normalerweise zwischen 27 und 32 kg. Ein gesunder Irish Setter kann in der Regel ein Alter von etwa 14 Jahren erreichen.

Irish Red Setter - Was ist bei der Ernährung zu beachten?

Eine ausgewogene und natürliche Ernährung ist entscheidend für die Gesundheit deines Irish Red Setters. Da diese Rasse aktiv ist, benötigt sie einen erhöhten Proteingehalt im Hundefutter, um Muskelaufbau und Stoffwechsel zu unterstützen. Fleisch sollte den Großteil des Futters ausmachen, aber Gemüse und Reis sollten ebenfalls enthalten sein. Getreide, insbesondere Gluten, sollte vermieden werden. Eine zweimalige Fütterung in kleineren Portionen ist schonender für die Verdauung und fördert eine regelmäßige Verdauung.

Irish Red Setter - Gesundheit und Pflege

Langes Fell kann zwar wunderschön sein, erfordert jedoch auch einige Pflegeanstrengungen. Um das seidige Fell deines Irish Red Setters in bestmöglichem Zustand zu halten, ist regelmäßiges Bürsten unerlässlich. Es ist ratsam, dies einmal täglich in deine Routine aufzunehmen. Dies dient nicht nur der Vermeidung von Verfilzungen im Fell, sondern stärkt auch die Bindung zwischen dir und deinem vierbeinigen Freund.

Besonderes Augenmerk sollte auf die Pflege der langen herabhängenden Haare am Bauch und der Rute gelegt werden. Für den Rest des Fells eignet sich eine Bürste gut, da der Irish Red Setter keine Unterwolle hat und die Pflege daher zwar regelmäßig, aber zeiteffizient ist. Vergiss nicht, die Haare zwischen den Zehen im Auge zu behalten und sie zu schneiden, sobald sie über die Zehen wachsen, um Schmutzansammlungen zu vermeiden. Nach einem regnerischen Spaziergang oder einem Tag am See ist es ratsam, den Schmutz im Fell deines Hundes antrocknen zu lassen, bevor du ihn mit einer Bürste entfernst.

Irish Red Setter - Herkunft & Geschichte

Der Irish Red Setter hat seine Wurzeln in Irland und entstand aus einer Kreuzung von Spanischem Pointer, Französischem Spaniel und später dem English Setter im 18. Jahrhundert. Ursprünglich gab es die Irish Red and White Setter, aber aufgrund der Beliebtheit von Hunden mit rein rotem Fell wurde der Irish Red Setter als eigenständige Rasse etabliert. Der Irish Red Setter Club wurde 1882 gegründet, um die Rasse zu fördern und Standards festzulegen. Diese Rasse wurde speziell für die Vogeljagd, insbesondere Schnepfen, gezüchtet, da sie die Fähigkeit des Vorstehens besitzt. Obwohl immer noch als Jagdhund verwendet, ist der Irish Red Setter heute auch als liebevoller Familienhund geschätzt.

Irish Red Setter - Fazit

Der Irish Red Setter ist bekannt für sein seidiges, langes Fell, das regelmäßige Pflege erfordert. Die tägliche Fellpflege ist entscheidend, um Verfilzungen zu vermeiden und die Bindung zwischen Hund und Besitzer zu stärken. Die Haltung erfordert Engagement und Liebe zur Fellpflege, aber die Belohnung ist ein atemberaubendes Erscheinungsbild.

Irish Red Setter - Das passende Zubehör

Um die Bedürfnisse des Irish Red Setters in Bezug auf die Pflege zu erfüllen, ist es ratsam, sein Fell regelmäßig zu bürsten. Eine Bürste eignet sich gut für die kurzen Fellpartien, während ein langer Kamm ideal ist, um die längeren Fellbereiche, wie den Bauch und die Rute, frei von Verknotungen zu halten. Um die Haare zwischen den Zehen in Schach zu halten, ist eine Effilierschere hilfreich, um sie regelmäßig zu kürzen. Die Zahnpflege ist ein wichtiger Teil der Gesundheitsroutine. Du kannst die Zähne deines Irish Red Setters mit einer Hundezahnbürste und spezieller Hundezahnpasta pflegen.

Zurück zum Blog