English Springer Spaniel

English Springer Spaniel

Der English Springer Spaniel ist ein fröhlicher und lebhafter Hund, der nicht nur durch sein attraktives Äußeres, sondern auch durch seinen freundlichen Charakter, seine Gesundheit und seinen athletischen Körperbau beeindruckt. Seine unbeschwerte und gehorsame Art macht ihn schnell zu einem geliebten Begleiter, und er zeigt keinerlei Tendenzen zu Aggression oder Ängstlichkeit. Obwohl er früher hauptsächlich als Jagdhund zur Wildaufstöberung eingesetzt wurde, ist er heute auch ohne spezielle Arbeitsprüfung ein verlässlicher Gefährte

English Springer Spaniel - Profil

  • Charakter: Freundlich, eifrig, gehorsam
  • Größe: Mittelgroß
  • Höhe: 48-51 cm
  • Gewicht: 18-25 kg
  • Lebenserwartung: 12-14 Jahre
  • Felltyp: Mittellang, wellig
  • Farbe: Schwarz oder Leber mit weißen Markierungen, Blau- oder Leberschimmel
  • Besonderheiten: Bekannt für seine Fähigkeit, Wild aufzuscheuchen ("springing"), und seine ausgezeichneten Schwimmfähigkeiten
  • FCI-Gruppe: Apportierhunde, Stöberhunde, Wasserhunde

English Springer Spaniel - Besondere Eigenschaften

Der English Springer Spaniel ist ein robuster, mittelgroßer Hund, der als freundlicher Kamerad bekannt ist. Er gehört zu den Stöberhunden und Apportierhunden und zeigt während der Jagd eine lebhafte Begeisterung, die sich in einem spurlauten Jagdverhalten äußert. Dieses charakteristische, höhere Bellen während der Jagd unterscheidet ihn von anderen Hunden. Der English Springer Spaniel zeichnet sich auch durch seine hohen Beine und dunkelbraunen, mandelförmigen Augen aus, die einen neugierigen und wachsamen Ausdruck haben. Die Rute des English Springer Spaniels wurde früher kupiert, aber heute ist sie in Harmonie mit dem symmetrischen Erscheinungsbild der Rasse. Wenn er langsam läuft, zeigt er seinen charakteristischen Gang.Diese Rasse ist bekannt für ihre Liebe zu ihren Besitzern und ihre treue Hingabe an ihr Rudel.

English Springer Spaniel - Was ist bei der Ernährung zu beachten?

Der freundliche Hund ist ein regelrechter Allesfresser und liebt es zu essen, ohne wählerisch zu sein. Das macht ihn leicht zu erziehen, birgt jedoch die Gefahr, dass er schnell einige Kilos zu viel auf den Rippen bekommt. Um sicherzustellen, dass dein Spaniel gesund und fit bleibt, ist hochwertiges Futter und ausreichend Bewegung von großer Bedeutung. Ein erhöhter Futternapf kann zudem verhindern, dass seine langen Schlappohren im Futter landen.Da Jagdhunde einen enorm hohen Energieverbrauch haben, sind Fette und gegebenenfalls Kohlenhydrate die wichtigsten Energielieferanten in ihrer Nahrung. Fette sind dabei leichter verdaulich, und einige ungesättigte Fettsäuren sind lebensnotwendig. Diese sind vor allem im Fleisch für Hunde von artgerecht gehaltenen Weidetieren oder in Fisch zu finden.Eiweiße sind für den Aufbau des Körpergewebes unerlässlich. Das Verhältnis von Eiweiß zu Energiegehalt in der Nahrung ist entscheidend. Eine ausgewogene Ernährung sollte auch Mineralien, Spurenelemente und Vitamine enthalten.Die Wahl des richtigen Hundefutters ist ein häufiges Thema unter Hundebesitzern, und es gibt verschiedene Ansichten dazu. Einige bevorzugen die BARF-Methode (Biologisch Artgerechtes Rohes Futter), während andere gute Erfahrungen mit kommerziellem Hundefutter gemacht haben. Letztendlich sollte das Futter, das du für deinen Hund auswählst, seinen Bedürfnissen entsprechen, die erforderlichen Nährstoffe enthalten und ihm schmecken.

Bringe Freude in den Tag deines Hundes mit unseren Leckereien!

Reh-Ohren mit Fell
Reh-Ohren mit Fell/figcaption>
Fasan-Fleisch-Würfel
Fasan-Fleisch-Würfel
Reh-Unterbein
Reh-Unterbein

English Springer Spaniel - Gesundheit und Pflege

Die Pflege des dichten, glatten und wetterbeständigen Fells erfordert deine Aufmerksamkeit. Wenn du es nicht täglich bürstest, kann es leicht verfilzen. Alle 2 bis 3 Monate sollte der Hund getrimmt werden. Es ist ratsam, ihn frühzeitig an diese Prozedur zu gewöhnen, damit er sie gelassen akzeptiert und du eine tiefere Bindung zu ihm aufbauen kannst.Aufgrund des weichen Haarkleids lässt sich Schmutz leicht entfernen.Besonders die hängenden Ohren sollten im Auge behalten werden, da sie anfällig für Infektionen sind. Du kannst dies verhindern, indem du die Ohren sauber hältst. Da der Hund oft seine Nase unten hat und gerne schnüffelt, können seine Ohren den Boden berühren und Schmutz aufnehmen.In seinem hauptsächlich weißen Fell mit leberbraunen oder schwarzen Flecken lassen sich Zecken und andere Parasiten leichter erkennen als bei komplett dunklen Hunden.Während des Fellwechsels verliert der Springer Spaniel viele Haare. Diese lassen sich gut mit einem Staubsauger im Haus aufnehmen, da sie sich nicht im Teppich oder Sofa verfangen.Einige Hunde entwickeln aufgrund einer erhöhten Talgdrüsenproduktion einen unangenehmen Geruch. In milden Fällen kann der Tierarzt ein mildes Hundeshampoo empfehlen. Die Zahnpflege beim Hund sollte ebenfalls regelmäßig durchgeführt werden.

English Springer Spaniel - Das passende Zubehör

Der lebhafte Hund liebt Bewegung und Spiel. Du kannst ihn zum Joggen oder Fahrradfahren mitnehmen. Für eine schnelle Auslastung reicht oft schon eine kurze Spielzeit mit einer Reizangel aus. Um Parasiten bei deinem Hund zu bekämpfen, solltest du deinen Tierarzt konsultieren.In Deutschland ist die Anmeldung der Hundesteuer bei deiner örtlichen Behörde Pflicht. Eine Haftpflichtversicherung für deinen Hund wird empfohlen.Für deinen Springer benötigst du ein Geschirr oder Halsband, eine Leine und eine sichere Transportmöglichkeit im Auto. Futternäpfe, ein gemütlicher Schlafplatz und eventuell eine Hundeklappe sind ebenfalls wichtig.Beim Apportieren kannst du Dummies oder Futterbeutel verwenden, oder einfach versteckte Leckerchen nutzen, um deinen Hund zum Suchen anzuregen.Zur Pflege des Fells benötigst du eine Bürste, Shampoo und eine Zeckenzange. Die Ohren sollten mit einem sauberen, feuchten Tuch gereinigt werden, und für das Kürzen der Krallen ist eine Krallenzange hilfreich. Wenn du das Fell selbst trimmen möchtest, benötigst du das entsprechende Equipment.

English Springer Spaniel - Herkunft & Geschichte

Die Springer Spaniels gehören zu den ältesten Jagdhundrassen und haben ihre Wurzeln in der Zeit kurz nach Beginn unserer Zeitrechnung, als die Römer Britannien besetzten. Die Vorfahren der English Springer Spaniels wurden von den Römern mit einheimischen Hunden gekreuzt, was zu robusten Jagdhunden mit braun-rotem Fell führte.Erstmals wurden die „Springer“ im Jahr 1520 in Britannien bei der Beschreibung von Jagdmethoden erwähnt. Im 17. Jahrhundert begann der Herzog von Norfolk mit der Zucht dieser Jagdhundrasse, die später als „Norfolk Spaniel“ bekannt wurde.Ein Jahrhundert später wurde diese Rasse in den English Springer Spaniel umbenannt. Im Jahr 1902 erhielt sie die britische Anerkennung als eigenständige Hunderasse.Während dieser Zeit wurde auch die Aufmerksamkeit der Jäger in Deutschland auf diesen Jagdhund gelenkt, und 1954 erfolgte die internationale Anerkennung durch die „Fédération Cynologique Internationale“.

Fazit

Der Springer Spaniel ist ein ursprünglicher Jagdhund mit einer reichen Geschichte. Die Pflege seines Fells erfordert regelmäßiges Bürsten und gelegentliches Trimmen. Sie sind energiegeladen und benötigen viel Bewegung sowie geistige Stimulation. Regelmäßige Tierarztbesuche sind wichtig, um mögliche genetische Gesundheitsprobleme zu erkennen. Diese Rasse ist ein loyaler Begleiter für aktive Familien.

Hochwertige Hundekauartikel, um deinen Hund zu verwöhnen, jetzt verfügbar!

Kauknochen mit Dorsch
Kauknochen mit Dorsch
Fasan-Fleisch-Würfel
Fasan-Fleisch-Würfel
Wildschwein-Fleischstreifen
Wildschwein-Fleischstreifen
Zurück zum Blog