Coton de Tulear

Coton de Tulear

Der Coton de Tuléar hat seinen Namen aufgrund seines einzigartigen Fells erhalten und wird auch als Baumwollhund bezeichnet. Diese flauschige Rasse verbreitet Lebensfreude und wurde von den Franzosen als „Antidepressivum Hund“ bezeichnet.

Coton de Tulear - Profil

  • Charakter: Fröhlich, liebevoll, intelligent
  • Größe: Klein
  • Höhe: 22-28 cm
  • Gewicht: 3,5-6 kg
  • Lebenserwartung: 14-16 Jahre
  • Felltyp: Lang, baumwollartig
  • Farbe: Weiß kann einige hellgraue oder rotbraune Abzeichen haben
  • FCI-Gruppe: Gesellschafts- und Begleithunde

 

Coton de Tulear - Besondere Eigenschaften

Ein Coton de Tuléar kann normalerweise bis zu 30 cm groß werden und ein Gewicht von bis zu 6 kg erreichen. Die Rasse hat eine rechteckige Form mit einer leichten Erhöhung über der Lende.Das markanteste Merkmal des Coton de Tuléar ist sein baumwollähnliches, durchgehend weißes Fell. Die Farbe kann jedoch mit grauen oder fawnfarbenen Einschlägen vermischt sein, solange das Gesamtbild nicht gestört wird. Schwarz-weißes und dreifärbiges Fell sind ebenfalls anerkannt. Die Ohren des Hundes verschmelzen oft nahtlos mit dem langen Fell und sind dreieckig und hängend.Die schwarze Nase und die dunklen Augen sind typisch, obwohl sie manchmal von den langen Haaren verdeckt werden können. Die Beine sind eher kurz, aber der Große Coton hat längere Gliedmaßen. Der Schwanz des Hundes rollt sich über dem Rücken ein.Die Augen spiegeln das lebhafte und fröhliche Gemüt des Coton de Tuléar wider. Diese Hunderasse ist bekannt für ihre Anpassungsfähigkeit und ihre Sensibilität gegenüber ihrer Umgebung. Sie suchen ständig nach sozialer Interaktion und neigen dazu, Verlustängste zu entwickeln, wenn sie alleine gelassen werden. Daher wird empfohlen, entweder zwei Hunde zu haben oder einen Betreuer zu engagieren, wenn der Besitzer Vollzeit arbeitet.

Coton de Tulear - Was ist bei der Ernährung zu beachten?

Der Coton de Tuléar ist im Allgemeinen ein gesunder Hund und benötigt daher keine spezielle Diät. Dennoch ist es wichtig, hochwertiges und natürliches Futter mit einem hohen Fleischanteil zu wählen. Aufgrund seiner Sensibilität sollte ein Futterwechsel langsam und schrittweise erfolgen. Für einen ausgewachsenen Coton sind in der Regel zwei Mahlzeiten pro Tag ausreichend. Das regelmäßige Wiegen des Hundes kann helfen, eine unerwünschte Gewichtszunahme rechtzeitig zu erkennen, da diese aufgrund des langen Fells oft schwer zu erkennen ist.anteil zu wählen.

Coton de Tulear - Gesundheit und Pflege

Der Coton de Tuléar ist eine nicht haarende Rasse, dennoch ist eine tägliche Kämmroutine von etwa 15 Minuten notwendig, um Verfilzungen zu verhindern, die nur durch eine Rasur behoben werden können. Das Anfeuchten des Fells vor dem Kämmen ist entscheidend, um die Haare gesund zu halten und Bruchstellen zu vermeiden.Darüber hinaus erfordert der Coton regelmäßige Bäder, bei denen mildes Hundeshampoo verwendet werden kann, um die Haarpflege zu optimieren.Es ist auch wichtig, gelegentlich die Krallen zu überprüfen, da kleine Hunderassen oft nicht genügend Abnutzung erfahren und eine Krallenkürzung erforderlich sein kann.

Coton de Tulear - Herkunft & Geschichte

Der Coton de Tuléar hat seine Wurzeln auf der madagassischen Insel Tuléar. Ursprünglich war er ein Schoßhund der Adligen und durfte von den niederen Schichten nicht gehalten werden, was unter Strafe stand.Es wird vermutet, dass der Coton de Tuléar im 16. und 17. Jahrhundert von Piraten oder einfachen Matrosen von Frankreich auf die Insel gebracht wurde und sich durch Paarungen mit einheimischen Hunden entwickelte. Im Jahr 1972 wurden die ersten Exemplare von Dr. Robert J. Russel nach Amerika gebracht.Bis in die späten 1990er Jahre hinein war der Coton de Tuléar in Europa und Amerika weitgehend unbekannt und galt als seltene Rarität. Noch heute wird er als Nationalhund der Insel Tuléar angesehen.d.

Coton de Tulear - Fazit

Der Coton de Tuléar hat seinen Namen aufgrund seines einzigartigen Fells erhalten und wird auch als Baumwollhund bezeichnet. Diese flauschige Rasse verbreitet Lebensfreude und wurde von den Franzosen als „Antidepressivum Hund“ bezeichnet.

Coton de Tulear - Das passende Zubehör

Zusätzlich zu Halsband und Hundeleine benötigt der Coton de Tuléar ein Pflegeset, bestehend aus einer Bürste, speziellem Shampoo und einer Krallenzange. Für das Baden deines Hundes kann eine Babybadewanne verwendet werden. Es ist auch empfehlenswert, einen leisen Hundefön zu verwenden, um das Fell zu trocknen und Krankheiten vorzubeugen, obwohl der Coton de Tuléar bekanntermaßen robust ist.einer Krallenzange.

Zurück zum Blog