Cavalier King Charles Spaniel

Cavalier King Charles Spaniel

Der Cavalier King Charles Spaniel ist ein kleiner Hund, der als regelrechter Gentleman gilt. Er passt sich schnell den Bedürfnissen seines Besitzers an und ist ein fröhlicher und ausgeglichener Begleiter, der sowohl für Familien als auch für Singles geeignet ist.

Cavalier King Charles Spaniel - Profil

  • Charakter: Anhänglich, sanft, lebensfroh
  • Größe: Klein
  • Höhe: 30-33 cm
  • Gewicht: 5,4-8 kg
  • Lebenserwartung: 10-15 Jahre
  • Felltyp: Mittellang, seidig
  • Farbe: Blenheim, Tricolor, Schwarz und Tan
  • Besonderheiten: Bekannt für seine sanfte und anhängliche Art; war ein Favorit des britischen Adels
  • FCI-Gruppe: Gesellschafts- und Begleithunde
- Besondere Eigenschaften -->

Cavalier King Charles Spaniel - Besondere Eigenschaften

Der Cavalier King Charles Spaniel ist äußerst kinderfreundlich und zeichnet sich durch seine ausgeglichene und freundliche Natur aus. Dies macht ihn zu einem idealen Familienhund, der gerne am Leben der Menschen teilnimmt. Dieser kleine Vierbeiner ist unkompliziert und zuverlässig im Alltag und sein fröhliches Temperament ist ansteckend. Er genießt es, gestreichelt zu werden, und seine angenehmen Eigenschaften machen es ihm leicht, in die Herzen der Menschen zu schlüpfen. Auch für Alleinstehende kann der Charakter dieses kleinen Hundes von großem Nutzen sein. Er ist ein besonnener und gut gelaunter Begleiter, der immer für angenehme Gesellschaft sorgt. Der Cavalier King Charles Spaniel bietet regelmäßige Anlässe, um an die frische Luft zu gehen und neue Menschen kennenzulernen, und das in der Regel mit bestem Benehmen. In Bezug auf die Wahl seiner Gesellschaft ist dieser königliche Spaniel äußerst anpassungsfähig und zeigt sich in verschiedenen Situationen mühelos. Er ist gleichermaßen beliebt bei Jung und Alt, und selbst unerfahrene Hundebesitzer kommen gut mit ihm zurecht.I n der Interaktion mit Artgenossen zeigt sich der Cavalier King Charles Spaniel als wahrer Gentleman. Er begrüßt andere Hunde stets freundlich und kann sich auch schnell mit anderen wohlgesinnten Tierarten anfreunden. Der Cavalier King Charles Spaniel gehört zu den kleinen Hunderassen und erreicht eine maximale Widerristhöhe von 35 cm. Im Durchschnitt wiegt er etwa 8 kg. Seine auffälligsten Merkmale sind seine sehr langen, hängenden Ohren. Die Lebenserwartung dieser Rasse liegt im Bereich von 10 bis 15 Jahren.

Cavalier King Charles Spaniel - Was ist bei der Ernährung zu beachten?

Der Cavalier King Charles Spaniel benötigt etwa 250 g Futter pro Tag, bestehend aus magerem Fleisch für Hunde, Gemüse und Kohlenhydraten wie Reis oder Kartoffeln. Der Fleischanteil sollte etwa 100 g betragen, während der Rest auf Gemüse und Kohlenhydrate entfällt. Es ist ratsam, Vitamine und Mineralstoffe hinzuzufügen, wenn du selbst gekochtes Futter verwendest, um das Fell zum Glänzen zu bringen und die Gesundheit zu erhalten. Bei der Wahl des Futternapfes für den Cavalier King Charles Spaniel sollte beachtet werden, dass seine langen Ohren leicht in das Futter gelangen können. Regelmäßige Gewichtskontrollen sind wichtig, da Übergewicht zu Gesundheitsproblemen führen kann.

Cavalier King Charles Spaniel - Gesundheit und Pflege

Ein täglicher Pflegeaufwand von nur zehn Minuten hält den kleinen Vierbeiner immer sauber und das Fell wirkt stets frisch gekämmt. Die Pflege umfasst das Fell, die Zähne, die Augen, die Ohren und regelmäßige Gesundheitskontrollen. Welpen haben noch kein ausgeprägtes Fell, daher ist es sinnvoll, sie an die spätere Pflegeroutine zu gewöhnen.Beginne mit der Pflege hinter den Ohren und an den Beinen, insbesondere an der Rückseite der Hinterschenkel, da dort das Fell etwas länger ist als am restlichen Körper. Anschließend kannst du den gesamten Körper bürsten. Ein Bad solltest du dem Cavalier King Charles Spaniel nur dann geben, wenn es unbedingt erforderlich ist. Das Hundeshampoo wird gründlich in das nasse Fell eingearbeitet und anschließend gut ausgespült. Danach sollte das gut getrocknete Haar gekämmt und gebürstet werden.

Cavalier King Charles Spaniel - Herkunft & Geschichte

Der Name des Cavalier King Charles Spaniel geht auf König Charles I. zurück, der im 16. Jahrhundert England regierte. Er war immer von mindestens einem Cavalier King Charles Spaniel begleitet. Auch sein Sohn Charles II. teilte diese Vorliebe und hatte stets diese charmanten Hunde an seiner Seite. Die Hunderasse war bei Damen sehr beliebt und diente in den rauen Zeiten des 16. Jahrhunderts nicht nur als Körperwärmer in kalten Häusern, sondern auch als seelischer Trostspender.

Im Laufe der Zeit wurde die Nase des Cavalier King Charles Spaniels durch Kreuzungen mit asiatischen Rassen im 18. Jahrhundert deutlich kürzer, was zu einer Veränderung des gesamten Aussehens führte. Im Jahr 1926 kam der Amerikaner Roswell Eldridge nach Europa und war enttäuscht über die Veränderungen in der Rasse. Er wünschte sich den Hund mit der längeren Schnauze zurück und veranstaltete einen Wettbewerb, der zur Erhaltung der Rasse Cavalier King Charles Spaniel führte. 1945 wurde diese neue Rasse offiziell anerkannt.

Cavalier King Charles Spaniel - Fazit

Der Cavalier King Charles Spaniel ist ein charmantes und liebevolles Familienmitglied. Sie sind ideale Begleithunde und passen gut zu Familien, Alleinstehenden oder Senioren. Ihr freundlicher Charakter und ihre Anpassungsfähigkeit machen sie zu großartigen Gefährten. Die Pflege ist im Allgemeinen unkompliziert, erfordert jedoch regelmäßiges Bürsten und gelegentliche Pflege der langen Ohren. Diese Rasse benötigt Aufmerksamkeit und Zuneigung, was sie zu einem perfekten Hund für Menschen macht, die nach einem treuen Freund suchen.

Cavalier King Charles Spaniel - Das passende Zubehör

Der Cavalier King Charles Spaniel benötigt neben einem Fress- und Trinknapf ein gemütliches Hundebett mit herausnehmbaren Einlagen, die leicht gewaschen werden können. Die Fellpflege erfordert eine hochwertige Bürste aus Naturhaar und eine Drahtbürste sowie feine und grobe Metallkämme. Ein rückfettendes Hundeshampoo ist für das Baden empfehlenswert. Trockentücher für Hunde, die Nässe gut aufnehmen und schnell trocknen, sind für den täglichen Gebrauch geeignet. Eine Zeckenzange sollte ebenfalls zur Ausstattung gehören. Für Spaziergänge eignet sich ein leichtes Halsband, während eine passende Hundeleine für gesellschaftliche Anlässe geeignet ist. Eine zweite Leine mit Abrollfunktion ist ideal für Spaziergänge in der Natur.

Zurück zum Blog