Briard

Briard

Der Briard ist eine außergewöhnliche Hunderasse mit einer reichen Geschichte und einzigartigen Eigenschaften. Wir werden alles von seiner Herkunft und Geschichte über seine besonderen Merkmale, Ernährung, Gesundheit und Pflege bis hin zu einem abschließenden Fazit erkunden. Lasst uns gemeinsam in die Welt des Briard eintauchen!

Briard - Profil

  • Charakter: Intelligent, treu und schützend
  • Größe: Groß
  • Höhe: 58-69 cm
  • Gewicht: 27-41 kg
  • Lebenserwartung: 11-12 Jahre
  • Felltyp: Langes, dichtes Fell
  • Farbe: Farben können variieren
  • Besonderheiten: Die charakteristische Mähne und der Bart
  • FCI-Gruppe: Schäferhunde und Treibhunde

Briard - Besondere Eigenschaften

Der Briard, auch als Berger de Brie bekannt, ist zweifellos ein Hund von bemerkenswerter Schönheit und Charakter. Mit seinen tiefen, dunklen Augen und seinem charakteristischen, gewellten Fell in verschiedenen Farbvarianten ist er leicht erkennbar und ein wahrer Hingucker. Doch es ist nicht nur sein äußeres Erscheinungsbild, das die Menschen in seinen Bann zieht. Der Briard ist intelligent, loyal und liebevoll. Er zeichnet sich durch seine Anpassungsfähigkeit aus und ist ein ausgezeichneter Familienhund, der gerne Zeit mit seinen Menschen verbringt.

Briard - Was ist bei der Ernährung zu beachten?

Die Ernährung der Hunde ist unkompliziert und erfordert nährstoffreiche und vielfältige Mahlzeiten. Gelegentliche Hundeleckerlis und Kauknochen können hinzugefügt werden, um Abwechslung zu bieten. Die tägliche Futtermenge sollte je nach Größe, Gewicht und Aktivitätsniveau der Hunde angepasst werden. Die Briards sind im Allgemeinen nicht anfällig für Allergien. Es ist jedoch zu beachten, dass sie aufgrund ihrer Größe vergleichsweise wenig Futter benötigen. Dennoch ist es wichtig sicherzustellen, dass die Hunde ihr Futter nicht hastig verschlingen, da dies zu gefährlichen Magendrehungen führen kann, die vermieden werden sollten.

Diese liebenswerten Vierbeiner gelten als robust und vital. Daher können sie auch im Alter gesund und fit bleiben. Es gibt jedoch genetische Veranlagungen, die bei einigen Briards Nachtblindheit und Harnleiterprobleme verursachen können. Seriöse Züchter setzen sich jedoch aktiv für die Eindämmung und Prävention solcher Erkrankungen ein.

Entdecke die Auswahl an Hundesnacks in unserem Shop!

Reh-Unterbein
Reh-Unterbein
Fasan-Fleisch-Würfel
Fasan-Fleisch-Würfel
Wildschwein-Fleischstreifen
Wildschwein-Fleischstreifen

Briard - Gesundheit und Pflege

Die Pflege eines Briards ist im Großen und Ganzen unkompliziert und eignet sich auch für Hundebesitzer ohne umfangreiche Erfahrung. Diese Hunde sind leicht erziehbar und zeigen eine offene und lernbereite Natur. Eine enge emotionale Bindung zwischen Mensch und Hund ist die Grundlage für eine erfolgreiches Hundetraining, und mit der richtigen Menge kann es auch sinnvoll sein, mit dem Briard zusätzliche Ausbildungen zu absolvieren. Sie eignen sich hervorragend für Aufgaben wie Therapie- oder Rettungshunde und profitieren von solchen Herausforderungen. Dies trägt dazu bei, die Hunde auszulasten und sie glücklich und ausgeglichen zu halten.

Die Pflege des Briard-Fells erfordert etwas mehr Aufmerksamkeit. Das üppige Fell sollte regelmäßig gebürstet werden, um Verschmutzungen zu entfernen und Verfilzungen zu verhindern. Es ist in der Regel ratsam, das Baden oder Waschen auf ein Minimum zu beschränken. In Konsequenz verläuft die Ausbildung in der Regel reibungslos.

Briard - Herkunft & Geschichte

Der Briard hat eine reiche Geschichte, die bis ins 8. Jahrhundert zurückreicht. Ursprünglich in Frankreich gezüchtet, war er ein Hirtenhund, der dazu diente, Herden zu schützen und zu hüten. Im Laufe der Zeit entwickelte er sich zu einem vielseitigen Arbeitshund und zu einem geschätzten Begleiter der französischen Armee. Heute ist der Briard ein geschätztes Familienmitglied und ein treuer Freund.

Briard - Fazit

Mit seiner einzigartigen Schönheit, seiner bemerkenswerten Intelligenz und seinem liebenswerten Charakter ist der Briard weit mehr als nur ein Haustier – er wird zum engen Familienbegleiter und besten Freund. Die Pflege, Ernährung und Gesundheit dieses Hundes erfordern zwar Hingabe und Aufmerksamkeit, doch die bedingungslose Liebe und Freude, die er zurückgibt, sind unbezahlbar. Wenn ihr auf der Suche nach einem treuen, klugen und wunderschönen Gefährten seid, könnte der Briard genau das sein, wonach ihr euer Leben lang gesucht habt.

Briard - Das passende Zubehör

Aufgrund seiner Größe ist es ratsam, den Briard in einem ländlichen Haus mit Garten zu halten, um ausreichend Platz und Bewegungsfreiheit zu bieten. Die Haltung in einer kleinen Stadtwohnung wird aufgrund seiner Körpergröße und seiner Natur als Hütehund nicht empfohlen, da sich die Hunde in städtischen Umgebungen oft unwohl fühlen. Abgesehen davon stellt der Briard keine besonderen Anforderungen an seinen Lebensraum. Er benötigt jedoch die Integration in das Familienleben und sollte keinesfalls in einem Zwinger gehalten werden. Diese freundlichen Hunde brauchen menschliche Zuneigung und sollten im Haus leben. Gelegentliche Ausflüge in die Natur sind für sie ideal. Es ist wichtig, dass die Hunde einen eigenen Rückzugsort im Haus haben, der mit Hundebetten oder Hundekörben ausgestattet sein kann. Dieser Bereich sollte so platziert sein, dass der Hund sich ausruhen kann, aber dennoch sein Bedürfnis nach Überwachung und Schutz erfüllen kann, da diese Hunde oft gerne alles im Blick haben. Bei der Auswahl des Schlafplatzes sollte dies berücksichtigt werden.

Mache deinen Hund mit unseren leckeren Snacks glücklich!

Hirsch-Trainingssnack
Hirsch-Trainingssnack
Hirsch-Fleisch-Würfel mini
Hirsch-Fleisch-Würfel mini
Fisch-Fleisch-Würfel Soft
Fisch-Fleisch-Würfel Soft
Zurück zum Blog