Kleiner Münsterländer

Kleiner Münsterländer

Der Kleine Münsterländer ist freundlich und zugänglich gegenüber Menschen, aber sein jagdlicher Instinkt ist immer präsent. Als Begleithund ist er lebhaft und loyal, jedoch erfordert er viel Aktivität und Bewegung.

Kleiner Münsterländer - Profil

  • Charakter: Intelligent, freundlich, vielseitig
  • Größe: Mittelgroß
  • Höhe: 52-56 cm
  • Gewicht: 10-12 kg
  • Lebenserwartung: 12-13 Jahre
  • Felltyp: Mittellang, dicht
  • Farbe: Braun-Weiß, Braun-Schimmel, Schwarz-Weiß (selten)
  • Besonderheiten: Vielseitiger Jagdhund, intelligent und leicht zu trainieren
  • FCI-Gruppe: Vorstehhunde

Kleiner Münsterländer - Besondere Eigenschaften

Bei Kleinen Münsterländern handelt es sich um intelligente Hunde. Sie haben viel Temperament und einen ausgesprochen hohen Bewegungsdrang. Für die Haltung in einer Stadtwohnung sind sie jedoch nicht gemacht. Die Hunde brauchen die Möglichkeit zum ausgiebigen Laufen im Grünen. Die Jagdhunde fühlen sich zudem besonders wohl, wenn sie eine Aufgabe haben und ausgelastet sind. Lediglich ein Begleithund sein, das möchten Kleine Münsterländer nur ungern. Die aufgeweckten Hunde rennen für ihr Leben gern und nicht alle akzeptieren die Leine ohne Probleme. Am glücklichsten sind sie bis heute an der Seite eines Jägers. In eine Familie mit Kindern fügen sie sich im Normalfall gerne ein. Die Tiere sind sowohl Erwachsenen als auch Kindern gegenüber aufgeschlossen. Besonders junge Hunde haben einen hohen Spieltrieb und mögen Kinder. Dennoch sind Kleine Münsterländer keine typischen Familienhunde. Wenn Nachwuchs in die Familie kommt und der Hund seinen Platz neu aushandeln muss, kann er anfangs mit Eifersucht reagieren. Kleine Münsterländer neigen zu territorialem Verhalten. Dennoch: Aggressiv gegenüber Menschen verhalten sie sich nur äußerst selten. Auch mit anderen Hunden kommt er in der Regel sehr gut aus. Schwieriger wird das Zusammenleben mit Kleintieren, wie Nagetieren oder Hühnern. Hier ist Vorsicht geboten, denn nicht selten kommt bei den Hunden der Jagdtrieb auch im Alltag durch.

Kleiner Münsterländer - Was ist bei der Ernährung zu beachten?

Kleine Münsterländer sind schlank und wiegen etwa 17 bis 26 Kilogramm bei einer Widerristhöhe von 50 bis 56 Zentimetern. Sie haben keinen rassetypischen Krankheiten, aber sie neigen dazu, unter Stress zu stehen. Daher ist hochwertige Ernährung wichtig, um ihre Gesundheit zu erhalten. Sie bevorzugen Futter mit hohem Fleischanteil und wenig Zusatzstoffen. Trockenfutter ist eine gute Option, sollte jedoch mit Nassfutter ergänzt werden.

Schenke deinem Hund Genuss mit unseren Kauartikeln!

Ziegen-Trainingssnacks
Ziegen-Trainingssnacks
Känguru-Fleischstreifen
Känguru-Fleischstreifen
Kamel-Leber
Kamel-Leber

Kleiner Münsterländer - Gesundheit und Pflege

Typischerweise haben Kleine Münsterländer langes Fell, in den Farben Schwarz-Weiß, Braun-Weiß, Schwarz oder Braun. Sowohl glattes als auch gewelltes Fell kommt bei der Rasse vor. Manchmal auch eine Mischung aus beidem. Generell ist der Pflegeaufwand der Hunde gering. Regelmäßiges Bürsten und eine gesunde Ernährung sorgen für glänzendes und gepflegtes Fell. Was nicht jeder weiß: Die Jagdhunde sind echte Wasserratten. Bis heute werden sie gerne und häufig von Jägern zur Entenjagd eingesetzt, denn im Wasser fühlen sie sich besonders wohl. Das gilt ebenso für die Badewanne. Auch hier fühlen sich die sonst so aktiven Hunde häufig pudelwohl und können fast schon entspannen. Aber Achtung: Auch in der Badewanne schlägt ihr Spieltrieb schnell mal durch. Wenn du deinen Hund badest, solltest du immer nur mildes Hundeshampoo benutzen. Achte darauf, dass das Shampoo nicht in die Augen und Ohren deines Vierbeiners gerät. Damit das Baden nicht zu einer haarigen Angelegenheit wird, solltest du deinen Münsterländer zudem vorab gründlich brüsten.

Kleiner Münsterländer - Herkunft & Geschichte

Die Kleinen Münsterländer haben ihre Wurzeln im Münsterland, Deutschland. Sie wurden erstmals um 1870 erwähnt und entwickelten sich ab 1920 zu einer eigenständigen Rasse. Diese Jagdhunde zeichnen sich durch ihre Fähigkeiten als Vorstehhunde und Fährtenhunde aus. Sie sind in verschiedenen Ländern, insbesondere in Norwegen und Frankreich, weit verbreitet.

Kleiner Münsterländer - Das passende Zubehör

Kleine Münsterländer benötigen eine Leine und ein Halsband, um sicher spazieren zu gehen. Da sie gerne ziehen, sollte die Ausrüstung stabil sein. Hochwertiges Spielzeug und eine gute Bürste sind ebenfalls empfehlenswert, um die Bedürfnisse dieser Jagdhunde zu erfüllen.

Fazit

Der Kleine Münsterländer ist eine faszinierende Hunderasse mit langem Fell und einer Liebe zum Wasser. Ursprünglich als Jagdhund gezüchtet, sind sie auch heute noch bei Jägern sehr beliebt. Diese Hunde sind anpassungsfähig und vielseitig einsetzbar, sowohl als Jagdhunde als auch als treue Familienbegleiter. Ihre Fellpflege ist im Vergleich zu anderen langhaarigen Rassen relativ einfach und erfordert regelmäßiges Bürsten. Die Liebe zum Wasser ist charakteristisch für diese Rasse und macht sie zu großartigen Begleitern für Outdoor-Aktivitäten. Wenn sie ausreichend Bewegung und geistige Anregung erhalten, sind sie glückliche und ausgeglichene Hunde, die eine enge Bindung zu ihren Besitzern aufbauen.

Belohne deinen Hund mit unseren hochwertigen Kauartikeln!

Hirsch-Trainingssnack
Hirsch-Trainingssnack
Hirsch-Fleisch-Würfel mini
Hirsch-Fleisch-Würfel mini
Fisch-Fleisch-Würfel Soft
Fisch-Fleisch-Würfel Soft
Zurück zum Blog