Finnischer Spitz

Finnischer Spitz

Der Finnische Spitz, auch Nationalhund Finnlands genannt, ist in Deutschland eher selten anzutreffen. Er ist ein idealer Familienhund und Sportpartner, erfordert jedoch Geduld und konsequentes Training. Als Belohnung erhält man einen äußerst treuen und gutmütigen Begleiter.

Finnischer Spitz - Profil

  • Charakter: Lebhaft, freundlich, unabhängig
  • Größe: Mittelgroß
  • Höhe: 39-50 cm
  • Gewicht: 12-13 kg
  • Lebenserwartung: 12-14 Jahre
  • Felltyp: Lang, dicht
  • Farbe: Rot, Gold und Rotbraun sind die bevorzugten Farben
  • Besonderheiten: Nationalhund Finnlands, bekannt für sein flammend rotes Fell und seine Fähigkeit, Vögel durch Bellen in die Höhe zu treiben
  • FCI-Gruppe: Spitze und Hunde vom Urtyp

Finnischer Spitz - Besondere Eigenschaften

Der Finnische Spitz, eine mittelgroße Spitze-Rasse mit spitzer Schnauze und aufrecht getragener Rute, hat ein steifes, langes Fell mit dichter Unterwolle, passend zum kühlen Klima seiner Heimat. Sein Fell ist rotbraun bis goldbraun, im Gesicht und an Unterseite heller, was ihm ein fuchsähnliches Aussehen verleiht. Er ist kompakt mit einer Schulterhöhe von 40-50 cm und wiegt je nach Größe und Geschlecht 7-13 kg. Der lebhafte Hund braucht ständige Beschäftigung und ist als Familienhund ideal, besonders wenn er nicht allein ist. Bei sportlichen Aktivitäten ist er begeistert dabei.Trotz seiner Größe eignet er sich als Wachhund, aufgrund seines Mutes und Selbstbewusstseins. Seine Bellfreudigkeit, nützlich in Finnlands Weiten, kann in Städten problematisch sein, lässt sich aber mit konsequenter Erziehung mindern. Der eigenwillige Finnische Spitz wird mit spielerischer Intelligenzförderung zu einem treuen Partner. Streicheleinheiten und Nähe zum menschlichen Rudel sind für ihn unerlässlich.

Finnischer Spitz - Was ist bei der Ernährung zu beachten?

Das Fell des Finnischen Spitzes ist zwar pflegeleicht und selbstreinigend, benötigt aber dennoch regelmäßige Pflege. Der Hund, angepasst an die klimatischen Bedingungen des hohen Nordens, erlebt intensive Fellwechsel im Frühjahr und Herbst, während dieser Zeit ist tägliches Bürsten erforderlich. Außerhalb dieser Phasen reicht eine wöchentliche Fellpflege. Eine Krallenzange ist besonders für ältere Finnische Spitz oder solche, die überwiegend auf weichen Böden laufen, empfehlenswert. Regelmäßige Kontrolle und gegebenenfalls Kürzung der Krallen sind wichtig.Als häufig in der Natur unterwegs, ist der Finnische Spitz anfällig für Zeckenbefall. Es ist ratsam, den Hund regelmäßig während gemeinsamer Momente auf Zecken beim Hund zu überprüfen. Dank seines relativ hellen Fells lassen sich Zecken leichter erkennen. Eine Zeckenzange sollte bei Wanderungen immer dabei sein und nach Rückkehr das Fell nochmals gründlich kontrolliert werden.

Entdecke die Auswahl an Hundesnacks in unserem Shop!

Kauknochen mit Dorsch
Kauknochen mit Dorsch
Fasan-Fleisch-Würfel
Fasan-Fleisch-Würfel
Wildschwein-Fleischstreifen
Wildschwein-Fleischstreifen

Finnischer Spitz - Gesundheit und Pflege

Das Fell des Finnischen Spitzes ist zwar pflegeleicht und selbstreinigend, benötigt aber dennoch regelmäßige Pflege. Der Hund, angepasst an die klimatischen Bedingungen des hohen Nordens, erlebt intensive Fellwechsel im Frühjahr und Herbst, während dieser Zeit ist tägliches Bürsten erforderlich. Außerhalb dieser Phasen reicht eine wöchentliche Fellpflege. Eine Krallenzange ist besonders für ältere Finnische Spitz oder solche, die überwiegend auf weichen Böden laufen, empfehlenswert. Regelmäßige Kontrolle und gegebenenfalls Kürzung der Krallen sind wichtig.Als häufig in der Natur unterwegs, ist der Finnische Spitz anfällig für Zeckenbefall. Es ist ratsam, den Hund regelmäßig während gemeinsamer Momente auf Zecken beim Hund zu überprüfen. Dank seines relativ hellen Fells lassen sich Zecken leichter erkennen. Eine Zeckenzange sollte bei Wanderungen immer dabei sein und nach Rückkehr das Fell nochmals gründlich kontrolliert werden.

Finnischer Spitz - Das passende Zubehör

Für einen Finnischen Spitz, der als aktiver Jagdhund viel Bewegung benötigt, sind lange Radtouren oder Lauftraining ideal. Zuhause braucht er Spielzeug für drinnen und draußen sowie robustes Apportierspielzeug. Abwechslungsreiches Spielzeug und neue Übungen verhindern Langeweile. Für die Pflege sind Bürste, Zeckenzange und Krallenzange wichtig.

Finnischer Spitz - Herkunft & Geschichte

Der Finnische Spitz, ursprünglich ein Jagdhund für Wasservögel und Waldhühner, wurde durch sein lautes Bellen bekannt. Der erste Rassestandard entstand 1892. Heute ist er in Finnland und Schweden verbreitet und seit 1979 der Nationalhund Finnlands. 2006 wurden der Spitz und die Karelo-Finnische Laika als eine Rasse anerkannt.

Finnischer Spitz - Fazit

Der Finnische Spitz ist ein aktiver und lebhafter Hund, der regelmäßige Bewegung und geistige Herausforderung braucht. Sein Fell ist pflegeleicht, erfordert jedoch während des Fellwechsels zusätzliche Aufmerksamkeit. Ideal für aktive Besitzer, die viel Zeit im Freien verbringen.

 

Verwöhne deinen Hund mit hochwertigen Kauartikeln aus unserem Sortiment!

Lamm-Pansen
Lamm-Pansen
Fasan-Fleisch-Würfel
Fasan-Fleisch-Würfel
Straußen-Trainingssnack
Straußen-Trainingssnack
Zurück zum Blog