Bearded Collie

Bearded Collie

Der Bearded Collie, auch liebevoll Beardie genannt, ist ein sehr agiles Tier mit einem hohen Bewegungsdrang. Der Hund vereint Intelligenz und Neugierde mit einer hohen Familientauglichkeit. Seine Anhänglichkeit, die verspielte Art und sein kinderfreundliches Wesen machen ihn als Begleiter im familiären Kontext absolut geeignet. Trotzdem brauchen die Hunde eine klare Bezugsperson, deren Wort zuverlässig gilt. Der Bearded Collie hat es gerne, wenn sein „Rudel“ beisammen ist. 

Inhalt:

Bearded Collie - Profil

  • Charakter: Aktiv, Selbstbewusst, Anhänglich, Freundlich, Agil
  • Größe: Mittel
  • Höhe: ca. 51-56 cm
  • Gewicht: 18-27 kg
  • Lebenserwartung: 14-15 Jahre
  • Felltyp: Kräftiges langes Haar mit dichter, pelziger Unterwolle
  • Farben: Meist schiefergrau, rötlich falbfarben, schwarz, blau und alle Schattierungen von grau, braun und sandfarben – mit oder ohne weißes Abzeichen. Merle/gescheckt nicht zugelassen
  • Besonderheiten: Sehr aktiv, gerne im Matsch und Wasser
  • FCI-Gruppe: Hüte- und Treibhunde

 

Bearded Collie - Besondere Eigenschaften

Der Bearded Collie, auch liebevoll Beardie genannt, zeichnet sich durch seine Aktivität, Selbstbewusstsein und Anhänglichkeit aus. Diese Hunde sind freundlich, agil und besonders kinderfreundlich, was sie zu hervorragenden Familienhunden macht. Sie haben eine hohe Intelligenz und sind neugierig, was ihre Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit ihren Besitzern fördert.

Bearded Collies sind lebhafte und aktive Hunde, die jedoch nie nervös oder aggressiv sind. Sie sind intelligent und aufmerksam, was sie zu ausgezeichneten Begleitern macht. Ihre vielseitigen Fähigkeiten, die von Hüten und Treiben von Vieh bis hin zum Bewachen von Herden reichen, stammen aus ihrer Geschichte als Hütehunde im schottischen Hochland.

Die Erziehung von Bearded Collies erfordert einen sanften Ansatz, da sie auf strenge Befehle nicht gut reagieren. Sie bauen eine enge Bindung zu ihren Besitzern auf und lernen gerne auf liebevolle Weise.

Bearded Collies sind äußerst aktiv und benötigen täglich ausgiebige Bewegung, um gesund und ausgeglichen zu bleiben. Sie sind ideale Begleiter für Menschen, die Zeit und Energie in die Pflege ihres Hundes investieren können und einen treuen und arbeitswilligen Gefährten suchen.

Bearded Collie - Was ist bei der Ernährung zu beachten?

Bearded Collies haben keine besonderen Ansprüche an ihre Ernährung, aber hochwertiges Futter ohne unnötige Zusatzstoffe wird empfohlen. Gelegentlich können sie mit Fleisch, Rinderknochen oder nach der BARF-Methode gefüttert werden, bei der Frischfleisch verwendet wird.

Die Futtermenge sollte auf die Größe, Aktivität und das Alter des Hundes abgestimmt sein, um Übergewicht zu vermeiden, da dies gesundheitliche Probleme verursachen kann. Futter mit hohem Kohlenhydrat-, Zucker- oder Getreideanteil sollte vermieden werden, da dies zu Nierenproblemen führen kann.

Eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung ist wichtig, um die Lebenserwartung des Bearded Collies zu erhöhen und ernsthafte Gesundheitsprobleme zu verhindern. Frisches Gemüse und hochwertige Leckerlis können gelegentlich als Belohnung gegeben werden.

Hundekauartikel für glückliche und zufriedene Vierbeiner erhältlich!

Bearded Collie - Gesundheit und Pflege

Die regelmäßige Pflege des Fells ist wichtig, um Verfilzungen zu vermeiden. Ein stabiler Kamm und eine Zeckenzange sind wichtige Werkzeuge. Das Gebiss, die Augen, die Ohren und die Krallen sollten ebenfalls regelmäßig kontrolliert und gepflegt werden.

Bearded Collies gelten als gesundheitsbewusste Hunde und haben nur wenige rassentypische Erkrankungen. Merle- oder gescheckte Fellfarben werden in der Zucht vermieden, da sie Gendefekte verursachen können.

Bearded Collie - Das passende Zubehör

Wichtige Zubehörteile für die Pflege des Bearded Collies sind eine Bürste für mittellanges Fell, eine Zeckenzange, ein Krallenschneider, eine Zupfbürste und ein Trimmer. Zusätzlich ist es wichtig, den Hund geistig und körperlich herauszufordern.

Bearded Collies lieben Aktivitäten wie Frisbee, Bälle und Hüteaufgaben. Sie können viele Tricks und Kunststücke erlernen und sind begeisterte Teilnehmer an Agility-Kursen. Strategie- und Logikspiele für Hunde sind ebenfalls eine gute Möglichkeit, ihren Geist zu stimulieren, insbesondere an Tagen, an denen ein ausgiebiger Spaziergang nicht möglich ist.

Die Haltung eines Bearded Collies erfordert Zeit und Engagement, aber die Bindung und Freude, die Sie von diesem treuen Begleiter erhalten, macht alle Anstrengungen lohnenswert.

Bearded Collie - Herkunft & Geschichte

Der Bearded Collie stammt aus den Bergregionen Nordenglands und Schottlands und wurde im 16. Jahrhundert als Schäferhund eingesetzt. Es wird angenommen, dass die Rasse von polnischen Hütehunden abstammt, die an der schottischen Küste ausgesetzt wurden. Die robuste und pflegeleichte Fellqualität machte sie zu beliebten Arbeitshunden bei Schäfern und im britischen Adel.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war die Rasse vom Aussterben bedroht, wurde aber von der schottischen Züchterin G. Olive Wilson gerettet. Sie legte den Grundstein für die moderne Zuchtlinie und sicherte die Fortsetzung der Rasse. Seit den 1950er Jahren gilt der Bearded Collie wieder als stabil, und 1967 wurde er international als Rasse anerkannt.

Belohne deinen besten Freund mit unseren Hundesnacks!

Zurück zum Blog